„Schau an der schönen Gärten Zier…“

Sie haben Freude an naturnahen Gärten, würden gerne mal einen Blick in Nachbars Garten werfen oder die Nachbarschaft in Ihrem eigenen Garten willkommen heißen? Sich austauschen über naturnahe Nutz-, Zier,- und Biogärten? Dann jetzt bewerben!

Das Klimaforum Schallstadt lädt ein zum ersten „Naturgartenwettbewerb“ der Gemeinden Schallstadt, Wolfenweiler, Leutersberg, Föhren, Mengen

Wer kann mitmachen?
Menschen, die Freude haben an nachbarschaftlichen Begegnungen und den eigenen Garten für Besucher zugänglich machen möchten. Gärten jeder Größe und seien sie noch so klein. Besuchen, schauen und abstimmen darf jeder – ob Gartenbesitzer oder nicht.

Kriterien:
Nutz- und Ziergärten

  • die den klimatischen Wandel im Blick haben.
  • mit Pflanzensorten, die mit heißeren Sommern zurechtkommen und vielen Insekten Nahrung bieten.
  • mit einem lebendigen, gesunden Boden mit vielen Regenwürmern.
  • in denen auf chemische Mittel verzichtet wird und die mit ihrer Vielfalt das Auge erfreuen.

Wer entscheidet?
Mitbestimmen dürfen alle. Mit einem Punktesystem werden die teilnehmenden Gärten vom Publikum bewertet. Mit dabei in der „Jury“:
Juliane Schultze aus Leutersberg, Baumschulerin, Expertin für naturfachliche Bewertung, Fachwartin für Obst- und Gartenbau
Carola Meier, Vorsitzende der Landfrauen Freiburg Skt. Georgen

Zu gewinnen:
Komplimente für den eigenen Garten, Gespräche, Erfahrungsaustausch mit interessierten Menschen und für den „preisgekrönten Garten“ ein Gutschein für die Gärtnerei Müller im Wert von 200,-€

Termine:
Tag der offenen Gartentür: 19.6.2022 von 10-18 Uhr
Bewerbungsschluss: 1.Mai. Eine einfache E-Mail genügt. Landschaftspflege@klimaforum.schallstadt.de

Für das Klimaforum: Annika Kirschke, Sibylle Duelli